Hardware Purge

Was ist Hardware Purge?

Hardware Purge (“Hardware-Säuberung”) ist eine effektive hardwarebasierte Lösung zum Beseitigen aller Datenblöcke auf Flash-Speichern. So wird die SSD in ihren ursprünglichen Werkszustand zurückgesetzt. Während softwarebasierte Methoden den ATA „erase“ Befehl nutzen, um Daten zu beseitigen, wird bei Hardware Purge über einen externen Schalter, der an bestimmte Controller-Anschlüsse für GPIO (besondere I/O -> Eingabe/Ausgabe Befehle) angeschlossen wird, eine andere Art des Zugriffs bereitgestellt. In diesem Fall würde dadurch der Spannungslevel sämtlicher verbauter Flash-Speicher gleichzeitig von hoch auf niedrig gestellt. Durch Kurzschließen der Hardware Purge Pins (siehe Abbildung 1) wird diese Löschfunktion aktiviert und alle auf der SSD vorhandenen Daten werden gleichzeitig gemeinsam gelöscht. Diese Daten können keinesfalls wieder hergestellt werden, was bedeutet, dass vertrauliche Daten durch den Vorgang endgültig und sicher zerstört werden.

Transcends Hardware Purge

Neben Datenverschlüsselung bietet Transcend Information für eine Vielzahl von SATA III SSD Modellen auch Hardware Purge an. Dies ermöglicht schnelles und nicht revidierbares Löschen von Daten. Der Pin der Hardware Purge ist mit dem Pin des GPIO des Controllers verbunden (siehe Abbildung 2). [Individualisierte Firmwareeinstellungen sind Voraussetzung für das Unterstützen des Hardware Purge Pins]. Mit diesem Feature von Transcend können sensible Daten auf effektive Art und Weise sicher und nachhaltig gelöscht werden.

Teilen