Erweiterter Temperaturbereich

Grundlagen

Extreme Betriebstemperaturen sind in industriellen Anwendungen der Normalfall. Solch raue Umgebungen zeigen Flash- und DRAM-Produkten für den Consumer-Bereich die Grenzen auf und können beim Einsatz in Industrie-PCs, Internet-of-Things Applikationen, Fahrzeugen, Produktionsstätten und Outdoor Systemen zu Problemen führen.

Transcends Technologie für den erweiterten Temperaturbereich

Um einen problemlosen Betrieb auch unter rauen Umgebungsbedingungen zu ermöglichen, bietet Transcend Flashprodukte und Speichermodule mit erweitertem Temperaturbereich an, welche auch bei extremen Temperaturen zuverlässig arbeiten.

Um die Zuverlässigkeit der Produkte bei extremer Hitze oder Kälte zu überprüfen, hat Transcend eigene Testverfahren entwickelt, bei denen die Speicherprodukte in einer Klimakammer extremen Temperaturen ausgesetzt werden. Nur die Produkte, die dieses Testverfahren bestanden haben, werden als Produkte mit erweitertem Temperaturbereich bezeichnet und gelangen in den Verkauf.

Transcends Flash- und DRAM-Produkte werden durch die Belastungsprobe in einem strengen Testverfahren mit schnell wechselnden Temperaturen auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie an den Kunden ausgeliefert werden.

Hinweis: Als Referenz wird die Umgebungstemperatur verwendet.

Transcend Produkte mit erweitertem Temperaturbereich

Transcend bietet Produkte mit erweitertem oder industriellem Temperaturbereich in verschiedenen Kapazitäten und Formfaktoren an. Vgl. Tabelle 1 und 2.

Hinweis: Als Referenz wird die Umgebungstemperatur verwendet.

Teilen

Vertriebsanfragen

Kontaktieren Sie unser Vertriebsteam bei Fragen.

Wie können wir Ihnen helfen?