In 8 Schritten

zur perfekten Dashcam

Vor allem für die Beweisaufnahme bei Unfällen ist eine Dashcam inzwischen ein essenzielles Fahrzeugzubehör. Je größer die Nachfrage wird, umso mehr steigt das Angebot und interessierte Käufer haben eine große Auswahl an Dashcams und möglichen Features. Doch nach welchen Kriterien soll am besten ausgewählt werden? Dieser Artikel soll Ihnen helfen, die richtige Dashcam für Ihre Bedürfnisse auszuwählen.
Bildsensor
Der Bildsensor erfasst das Licht, das durch das Objektiv in die Kamera gelangt, um ein digitales Bild zu erzeugen. Je größer der Bildsensor ist, desto größer ist die Anzahl der Pixel. Dies bedeutet, mehr Licht sowie ein klareres Bild mit weniger Rauschen.
Bei Tag
Im Tunnel
Bei Nacht
Sichtfeld
Klassischerweise liegt das Sichtfeld bei Dashcams zwischen 120 Grad und 140 Grad. Je größer der Winkel ist, desto mehr "Bild" kann aufgenommen werden. Dies geht jedoch auch einher mit Bildverzerrung und verminderter Auflösung, insbesondere an den Rändern der Aufnahme. Daher ist ein größeres und weiteres Winkelfeld nicht zwingend besser, wenngleich es mehr abbildet.
120°
140°
160°
Auflösung
Die Auflösung der Dashcam bestimmt die Klarheit des Bildes. Um sicher zu stellen, dass Details wie Nummernschilder klar erfasst werden können, empfiehlt sich eine Auflösung von mindestens 1080P Full HD. Je höher die Auflösung ist, desto klarer sind die Bilder auch, wenn dieses stark vergrößert wird.
Bildrate
Die Bildrate, die üblicherweise als Frames pro Sekunde (FPS) angegeben wird, gibt die Anzahl der Frames oder Bilder an, die pro Sekunde aufgenommen wurden, um ein Video zu bilden. Eine Geschwindigkeit von 30 FPS oder mehr reicht für ruckelfreie und klare Videos aus. Bei 20 FPS oder weniger merkt man ein Flackern im Video.
Akku
Ein eingebauter Akku in der Dashcam ermöglicht es, eine Videodatei auch dann aufzunehmen, wenn das Fahrzeug bereits oder noch ausgeschaltet ist. Dank des eingebauten Akkus können Voreinstellungen ohne die Stromversorgung des Autos beibehalten werden und die Kamera wird nicht auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt.
App & WLAN
Da Dashcams besonders dezent und klein sein sollen, wird häufig auf ein eingebautes Display verzichtet. Dank eingebautem WLAN können Aufnahmen dann komfortabel und einfach über eine passende App auf mobilen Geräten wiedergegeben werden. Auch Einstellungen können direkt über die App vorgenommen werden, ebenso ist das sofortige Teilen von Schnappschüssen und Videos möglich.
Broswer
Live
Einstellungen
GPS
Dank eingebautem GPS kann Ihre Position sehr genau überall auf der Welt bestimmt werden. So können Dashcams einfach und unkompliziert Koordinaten, Datum und Uhrzeit in aufgezeichneten Videoaufnahmen protokollieren. Dies ist vor allem dann nützlich, wenn Sie Hilfe benötigen, aber nicht genau wissen, wo Sie sind.
Speicherkarte
Eine gute Speicherkarte ist der Schlüssel zur sicheren Speicherung von Beweisen. Dashcams sind sehr schreibintensiv, da sie kontinuierlich Material aufnehmen. Deshalb empfiehlt es sich eine hochleistungsfähige Speicherkarte einzusetzen, die idealerweise den stabilen und zuverlässigen MLC NAND Flash verwendet.

Wie können wir Ihnen helfen?